Für jeden, der in seiner Freizeit mehr Bewegung möchte, ist der SC Dombach der richtige Verein. Denn Fußball steht bei uns im Mittelpunkt. Wir suchen ständig ambitionierte Spieler aller Altersklassen, die mit dem Ball umgehen können und Spaß daran haben, mit zehn weiteren Fußballfreunden auf dem Rasen zu stehen. Wer Interesse an einer Mitgliedschaft hat, kann gerne Kontakt mit uns aufnehmen. Ebenso sind selbstverständlich auch alle Freizeitkicker bei uns willkommen, die in ihrer Freizeit nicht auf die für uns schönste Nebensache der Welt verzichten wollen.

Auf unseren Seiten haben wir Ihnen viele interessante Informationen über unsere Mannschaften und unseren Verein zusammengestellt. Sehen Sie sich einfach um!

Wir freuen uns auf Sie,
Sportclub 1960 Dombach e.V.

 

Personelle Probleme: SC Dombach zieht

 

seine Frauenfußball-Mannschaft zurück

 

Ein Neuanfang ist aber in der kommenden Saison geplant

 


 

VON HELMUT GRIESAND

 

Der Sportclub Dombach hat seine Frauen-Fußballmannschaft wegen derzeit verstärkter Personalprobleme (verletzte Spielerinnen, private und berufliche Gründe) aus der laufenden Runde 2017/2018 der Oberliga (Region Wiesbaden) beim Klassenleiter Rainer Wagner (Wiesbaden) abgemeldet. Somit steht das punktlose Schlusslicht als Absteiger fest. Die restlichen noch ausstehenden Spiele des SC Dombach werden mit 3:0 für den jeweiligen Gegner gewertet.

Der Verein  hofft aber,  ab der  kommenden  Saison 2018/2019 wieder eine spielfähige Mannschaft ins Rennen schicken zu können, um  dann die  jahrzehntelange  Tradition fortzusetzen.  Denn Dombachs Frauenfußball-Abteilung – im Sommer 1971 gegründet – ist die älteste im Kreis Limburg-Weilburg und zählt auch bundesweit zu den Mannschaften der "ersten Stunde". Bekanntlich wurde erst 1970 - also ein Jahr zuvor - der Frauenfußball vom Deutschen Fußball-Bund (DFB)  offiziell anerkannt.

Lediglich mit Ausnahme der  Spielrunden 2003/2004 bis 2006/2007, in denen der SC Dombach eine Spielgemeinschaft mit dem SV Heftrich eingegangen war, spielte der SC Dombach immer mit einer eigenständigen Mannschaft, auch als am Ende der Saison 1983/1984 nach dem großen "Aderlass"
(über 20 Spielerinnen verließen den Verein nahezu  komplett zum VfR 07 Limburg) ein Neuaufbau anstand. Zuvor hatte der SC Dombach nach  einer erstmals errungenen Meisterschaft  im Spieljahr 1980/1981 (Bezirksliga Wiesbaden) eine Saison  in  der damals höchsten hessischen Frauenfußball-Klasse, der Landesliga Süd, gespielt und traf dabei auf  Gegner wie FSV Frankfurt,  SKG Frankfurt oder Kickers Offenbach.  In diesem Zusammenhang musste die  2. Mannschaft,  die einige Jahre zuvor zusätzlich bestanden hatte,  zurückgezogen  werden.  Zwischen 1995 und 2010 war der nahezu 300 Mitglieder zählende SC Dombach  aber  in der Lage,  eine eigenständige Mädchenmannschaft  zu stellen.

 

 

Frauenfußball-Trainer Oliver Paunescu (links) strebt für die kommende Saison 2018/2019 einen Neuanfang an. Junge Frauen ab 17 Jahren sind herzlich willkommen, den Mannschaftskader zu erweitern. -  Kontakt: SC-Homepage unter www.scdombach.de                                              Foto: Helmut Griesand

 

Zurückgeblättert

 

in der SC-Vereinschronik

 

Vor 30 Jahren - August 1988:

 

Tormann mit Leib und Seele

 

 (Bericht in der Nass. Neuen Presse)

 

-----------------------------------------------------------------------------------------

 

HIER KLICKEN!

 

Termine

 

Freitag,          09.03.18    Vorstandssitzung                 19:00 Uhr    Dombach, Vereinsheim            =neu

Freitag,          16.03.18     Jahreshauptversammlung 19:30 Uhr    Dombach, Vereinsheim            =neu

 

Stand: 04.02.2018/gri

 

Ausbildung zum Vereinsmanager C 2018

 

Lehrgänge des Hess. Fußballverbandes

 

Wer hat Interesse?

 

HIER KLICKEN!

Ein Verein lebt durch die Zusammenarbeit mit Partnern und Sponsoren. Das ist auch beim SC Dombach nicht anders. Wir suchen weiterhin nach Unterstützung für unseren Verein. Lernen Sie unsere Partner kennen und erfahren Sie, wie Sie Sponsor werden können. Mehr dazu auf der Seite Partner & Sponsoren.