Spielberichte Herren 2

Herren,  2. Kreisklasse, Res. a. K.:  3:3-Remis beim VfR 19 Limburg 2

Die SC- Reservisten übertrumpfen  schnelles 0:1 in eine 3:1-Führung

Erstes Tor von Benedikt Heun;  VfR gleicht binnen zwei Minuten aus

 

(13.08.2017) VfR 19 Limburg 2 – SC Dombach 2   3:3 (1:2)

 

VON HELMUT GRIESAND

 

Auf dem (nicht gemähten) Rasenplatz in der Lahnkampfbahn trennten sich beide Teams  unter dem Strich mit einem leistungsgerechten Unentschieden.  Der zeitweise  nur im Feld mitspielende Stammhüter der Ersten, Eric Dörfl, hatte mit einem Pfostenschuss nach neun Minuten die erste Möglichkeit des Spiels ausgelassen. Den Abpraller setzte Benedikt Heun neben das von Timo Schrankel gehütete Tor. Pech hier – Glück auf der anderen Seite, als den Gastgebern mit dem ersten Angriff nur 60  Sekunden später selbst die Führung per Kopfball gelang. Über das 1:0 konnten sich die Hausherren aber nicht lange freuen, denn Jens Munsch gelang  postwendend – auf Vorlage von Fabian Simon – der 1:1-Ausgleich. Die Gastführung besorgte dann Eric Dörfl, der nach Vorarbeit von Jens Munsch vollendete (25.). Dombachs Benjamin Borsch - nach langer Verletzungspause erstmals wieder zwischen den Pfosten -lenkte schließlich einen Weitschuss mit Bravour über den Querbalken (33.).

 

Die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag: Benedikt Heun reagierte am schnellsten und „staubte“ im Nachsetzen zum 3:1 für die Angereisten  ab.  Das Team von Trainer Mike Löw zeigte sich dennoch  unbeeindruckt, ließ schon im Gegenzug das mögliche 2:3 aus. Das gelang dann Marvin Antl, der mit einem Distanzschuss Benjamin Borsch das Nachsehen gab (55.). Der 3:3-Gleichstand folgte auf dem Fuß  (57.)  In der 75. Minute landete nach einer gut getimten Ecke von Eric Dörfl der anschließende Kopfball von Jens Munsch  an der Latte. Beide Akteure waren unmittelbar davor  wieder auf den Rasen gekommen. Für Eric Dörfl wa es nur ein kurzer Einsatz, denn nach einem Foul unmittelbar vor  der Strafraumgrenze  musste er verletzt ausscheiden (77.). Auch die beflügelten Hausherren, mitunter kompromisslos in den Zweikämpfen,  blieben weiterhin  „dran“, hätten – angefeuert von ihren Anhängern - auch das Siegtor erzielen können. Ganz „dicke“ Chancen ließen die Besucher aus, die am Ende noch einmal alles auf eine Karte setzten. So flog ein Kopfball vom ebenfalls wieder ins Match gekommenen Michael Maier  - nach Ecke von Fabian Simon -  nur dicht  am Viereck vorbei (88.). Und in der  Nachspielzeit setzte  zu guter Letzt Benedikt Heun eine Hereingabe von Michael Maier hauchdünn  neben den Pfosten.  Schlagsicher in der SC-Defensive präsentierte sich Tobias Gesing,  während der emsige Maximilian Neuberger im Mittelfeld eine gute Figur machte und deshalb eine besondere Erwähnung verdient hat.

 

VfR 19 Limburg 2: Schrankel, Breitschaft, Okla, Arroj, Lohse, Hess, Antl, Th. Bäst, König, Höger, Krist (Stranka, Zey, Altin, Tschee)

 

SC Dombach 2: Borsch, Thuy, Gesing, Lindt, Neuberger, Fabian Simon, Maier, L. Dörfl, Munsch, E. Dörfl, Heun (José  Rill, Kai Simon, Kleinschmidt)

 

Tore: 1:0 Muhamed Okla  (10.), 1:1 Jens Munsch (12.), 1:2 Eric Dörfl (25.), 1:3 Benedikt Heun (47.), 2:3 Marvin Antl (55.), 3:3 Alexander Tschee (57.)

 

Schiedsrichter: Clemens Henninger (Beselich)

 

Dombachs Zweite feiert einen 4:3-Auftaktsieg;

 

FSG Runkel II liegt davor 1:0 und 3:1 in Führung

 

(06.08.2017) SC Dombach II – FSG Runkel II  4:3 (1:2)

 

(gri).- Zum Saisonauftakt 2017-18  in der 2. Kreisklasse Limburg-Weilburg gelang den außer Konkurrenz spielenden Reserven des SC Dombach am Ende ein verdienter 4:3-Heimsieg gegen die FSG Runkel II. Beachtlich dabei, dass die SC-Zweite sowohl einen 0:1- als auch 1:3-Rückstand  in einen 4:3-.Erfolg ummünzen konnten. Die Mannschaft zeigte eine starke Leistung, konnte aber zunächst nicht die sich bietenden Chancen nutzen. Besser machten es die ebenfalls gut aufspielenden Gäste, die zur Pause gar mit 2:1 in Front lagen. Das frühe 0:1 konnte Daniel Holzhäuser zum 1:1 ausgleichen, doch unmittelbar vor der Halbzeit musste die Oliver-Meurer-Truppe den Besuchern im Torschießen erneut den Vortritt lassen (1:2 - 43., Simon Dauksch).  Dem gleichen Akteur gelang aus Sicht der Lahnelf auch das 3:1. Doch mit einem Freistoß aus reichlicher Entfernung gelang Fabian Simon schon wenig später das 2:3-Anschlusstor, ehe der überragende Mathias Rill mit zwei blitzsauberen Treffern den Spieß noch herumdrehen konnte. In der ansonsten fair geführten Partie gab es Mitte der zweiten Hälfte  nur ein unnötiges  Gerangel, an dem mehrere Akteure beiderseits  beteiligt waren.  Nachdem sich die Gemüter wieder beruhigt hatten, zeigte Schiedsrichter Wolfgang Schneider sowohl Simon Dauksch (Runkel)  als auch Kapitän Patrick Gabel (Dombach) den roten Karton.   Somit mussten beide Mannschaften in der bis zum Ende spannenden Begegnung in Unterzahl auskommen. Hüben wie drüben ließen die Angreifer im Verlaufe der Begegnung noch gute Chancen liegen, wobei die Gastgeber per Saldo im Vorteil waren. Julian Thuy (D) debütierte in seinem ersten Pflichtspiel.

 

SC Dombach II: Fuhrmeister, Thuy, Gabel, Ph. Kundermann, Maier, Neuberger, Fa. Simon, M. Rill, J. Rill, Gesing, Holzhäuser (Rösler, Diehl, Paunescu)

 

FSG Runkel II: Hintschitz, Bauser, L. Schlosser, Stehning, Mück, Azarah, Hilka, M. Aktas, Heider, Dauksch, Fleissner (Rehm, Hölzemann, Gertz, Wengenroth)

 

Tore: 0:1 Murat Aktas (8.), 1:1 Daniel Holzhäuser (22.), 1:2 Simon Dauksch (43.), 1:2 Simon Dauksch (54.), 2:3 Fabian Simon (57., Freistoß), 3:3 Mathias Rill (60.), 4:3 Mathias Rill (80.)

 

Schiedsrichter: Wolfgang Schneider (Brechen)